Sockenzeit

Es gibt viele Dinge, die ich lieber stricke, aber wenn die kalten Tage kommen, dann ist auch mal Sockenzeit. Meistens stricke ich Socken für meinen Sohn, diese hier sind aber für mich. Ich habe sie aus Garn vom Hamburger Wollfestival gestrickt – genau meine Farbe des Jahres und sooo weich.

Um nicht viel nachdenken zu müssen, habe ich ein relativ einfaches Zopfmuster aus einem alten Sockenbuch ausgesucht und eine klassische Käppchenferse gestrickt. Allerdings war ich dann wohl doch ein wenig zu lässig und zu unaufmerksam…

Fällt es sehr auf? Beim Stricken der Fersenrückwand habe ich geschusselt und das Zopfmuster um vier Maschen verschoben. Gesehen habe ich es erst bei der Anprobe der fertigen Socken, da war Ribbeln keine Option mehr. Im ersten Moment habe ich mich richtig geärgert, aber schließlich sehen auch meine Füße seit einer OP etwas unterschiedlich aus, dann dürfen das auch die Socken tun.

Die Socken sind übrigens nicht baby- sondern graublau, eher so:

Mehr Informationen zur Anleitung und zur wunderschönen weichen Wolle gibt es auf meiner Projektseite (fraustrickt) bei Ravelry.

Meine neuen Socken mit ihrem kleinen Schönheitsfehler verlinke ich beim Creadienstag. und bei den Dienstagsdingen und sehr gerne auch bei der (neuen) Linksammlung Liebste Maschen – Oktober

3 thoughts on “Sockenzeit”

  • Liebe Gabi,
    das ist ja echt ein tolles Sockenmuster. Ich muss mich auch mal an das nächste Sockenpaar setzen.
    Übrigens meine monatliche Linkparty Liebste Maschen ist endlich wieder Live. Vielleicht magst du ja deinen Beitrag da verlinken (es gibt auch etwas zu gewinnen 😉 ). Darüber würde ich mich sehr freuen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.