Der Sommer der Tops

Auch wenn in Hamburg die Temperaturen gerade wieder etwas gesunken sind – Sommertops liegen in diesem Jahr im meiner Garderobe ganz weit vorne. Nachdem ich in den letzten Jahren zu dieser Jahreszeit eher in Cardigans unterwegs war, trage ich im Moment am allerliebsten leichte Kurzarm-Shirts – und die sind natürlich meistens selbst gestrickt. So wie der neueste Zugang in meinem Kleiderschrank, das sommerlich-kurzärmlige Miss Weesly-Top. Über die holprigen Anfänge und die Anleitung von Astrid Müller habe ich hier schon berichtet.

Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, den Halsausschnitt nicht ganz so groß zu machen, wie in der Anleitung vorgesehen. Das mag ich so an Astrid Müllers flexiblen Anleitungen, dass man sie ohne große Probleme an die eigenen Vorstellungen anpassen kann. Ursprünglich wollte ich alle Kanten mit einem I-Cord abschließen, diesen Plan änderte ich dann aber doch noch zugunsten eines Bündchen in 1 rechts verschränkt, 1 links. Nur der Halsausschnitt hat seinen I-Cord bekommen, und damit sitzt er auch genau so, wie ich es mir gewünscht habe. Für den Herbst und Winter wäre mir dieses Modell mit seinen beiden V-Ausschnitten zu weit – da habe ich es gerne warm am Hals – aber so ist Miss Weesly für mich ein perfektes Sommerdesign. Ich denke gerade ein bisschen darüber nach, es noch einmal mit langen Ärmeln zu stricken, wenn es mal ein bisschen frischer ist.

Kommt es mir eigentlich nur so vor, oder stehen Sommertops in diesem Jahr nicht nur bei mir ganz besonders hoch im Kurs? Es gibt so unglaublich viele wunderschöne Neuerscheinungen. Ganz besonders gut gefällt mir das neue Design Yume von Isabell Kraemer. Jetzt ist aber erst einmal Line of Shapes  von Suvi Simola auf meinen Nadeln. Ich stricke es aus einem Baumwoll-Wollgarn – und höchstwahrscheinlich werde ich es auch wieder mit kurzen Ärmel sommertauglich machen – passend für meinen Sommer der Tops…

Mein Miss Weesly-Sommertop
Die Anleitung: Miss Weesly  von Astrid Müller (Kaufanleitung bei Ravelry – auch in Deutsch)
Das Garn: 348 Gramm Drops Belle in der Farbe 13 – dunkel jeansblau
Nadelstärke: 3,5

Mein neues Sommertop zeige ich beim Creadienstag und bei Maschenfein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.