Reste-Schätze

(Enthält „Werbung“ aufgrund von Verlinkungen, Namens- und Markennennung – alles unbeauftragt und unbezahlt)

Im Gegensatz zu den meisten Strickerinnen habe ich keinen nennenswerten Stash im Sinne von einem Lager, das Garn für komplette Projekte enthält – dafür habe ich aber ein üppig gefülltes Restelager. Nun las ich vor einigen Tagen in einem Post von Frau Wollwesen über ihre Gedanken zum achtsamen Umgang mit Materialien – und hier gab es auch einen Link zum wunderbaren Blog von Felicia Semple – die sich dieses Jahr mit ihrem „The year of the scrap“ dem Resteabbau widmet.

Nicht erst seit meiner Entdeckungstour ist das auch immer wieder mein Thema. Allerdings finde ich, dass das englische Wort “scrap”, das wörtlich übersetzt eher für “Abfall” bzw. “Schrott” steht, den (kleinen) Knäuelchen häufig einfach nicht gerecht wird. Ganz im Gegenteil – nicht selten entpuppen sich gerade alle möglichen Reste früher oder später als wahre Reste-Schätze, die ganz besonders die Kreativität anregen – und das weit entfernt vom “crazy patchwork”, wie es Felicia Semple beschreibt (s.o.).

… für mich alles echte Reste-Glücksfälle!

Und hier noch so ein Glücksfall: das Freitagsfarben-Tuch, das dank der vorhandenen Wollreste einen ganz eigenen Look bekommen hat – und natürlich auch dank der Konstruktion dieses Tuchs, die es zu einem perfekten Reste-Projekt macht.

Die Farbzusammenstellung war ja anfangs schon klar, die Kombination der Farben entstand aber mehr oder weniger von selbst – hier hat die jeweils vorhandene Garnmenge den Ton angegeben.

Und sogar für einen I-Cord hat das rosa Garn von meinem (Nicht-Sofakisssen)-Pullover gerade noch gereicht.

Das fertige Tuch hat mit seiner Größe von 65 x 180 cm für mich genau die richtige Größe und wiegt gerade einmal 175 Gramm – und es ist wunderbar kuschelig – ein echter Reste-Schatz!

Aus diesem Garn gibt es sicher irgendwann noch ein Tuch oder einen Schal – genug Reste sind ja da. Manchmal müssen sie aber einfach darauf warten, bis ihre Zeit (und die passende Idee zum Rest) gekommen ist.

Das Freitagsfarben-(Reste)-Tuch

Die Anleitung: Freitagsfarbentuch von Sandra Fischer (Strickfisch) – kostenlos bei Ravelry (vielen Dank für die tolle Anleitung!)
Das Garn: insgesamt 174 Gramm Drops Sky in den Farben Curry (17), Hellflieder (14), Perlgrau (02) und Grau (04)

1 thought on “Reste-Schätze”

  • Liebe Gabriele,
    dein Tuch ist wunderschön geworden und sieht so gar nicht nach einer Verwertung von Resten aus, ganz im Gegenteil. Über Deinen Blogbeitrag zum Freitagsfarbentuch freue ich mich sehr.
    Ich wünsche Dir viel Freude damit und danke Dir für die Verlinkungen der Anleitung.
    Liebe Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.