Immer mal was Neues

Letzten Montag hatte ich frei, weil die Technik im Job noch nicht wieder mitspielte. Eine gute Gelegenheit für einen Ausflug zu Stoff & Stil und einen ausgiebigen Näh-Nachmittag. Dabei herausgekommen ist ein neues Wickelkleid, das ich hier schon gezeigt habe.

Und weil es so schön war, kommt nun gleich noch ein Kleid unter die Nadeln. Eigentlich bin ich gar kein “Blümchentyp”, aber der Stoff hatte es mir gleich angetan. Vielleicht hat es mich ja inspiriert, dass nachts in meinem Garten eine Nachtigall singt – das hat etwas so unglaublich Liebliches und ich freue mich sehr über diesen Gartengast.

Auch für meinen Sohn gab es etwas Neues: die Dehnungsfuge-Socken sind fertig. Sie sehen ja ein wenig ungewöhnlich aus, die erste Anprobe ergab aber eine gute Passform. Und das Garn hat auch gerade so gereicht – eine Punktlandung.

 

Neu für meinen Sohn war diese Woche auch ein Seminar zum Thema “Pädagogik” im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres. Auf dem Programm stand unter anderem der Unterrichtsbesuch in einer Waldorf-Schule. Aus der ersten Klasse brachte er ein fingergehäkeltes Armbändchen mit: Zum Ende des Unterrichts wurde eine Geschichte vorgelesen und das gleichzeitige Fingerhäkeln sollte den Kindern dabei helfen, sich besser auf diese Geschichte zu konzentrieren.

Waldorf-Muttis kennen das sicher, für mich war es neu, aber ganz einleuchtend! Ich werde jetzt nicht mit dem Fingerhäkeln anfangen, kann mir aber gut vorstellen, dass das Stricken ähnlich positive Nebenwirkungen hat – auf mich mit Sicherheit.

Die Socken:

Anleitung: Dehnungsfuge von Nicola Susen (Kaufanleitung bei Ravelry)
Größe: 49/50 (XL entsprechend verlängert)
Material: 95 Gramm Drops Fabel in der Farbe Blau (107)

Und jetzt schaue ich beim Samstagsplausch vorbei und bin gespannt, was es bei den Samstagsplauscherinnen so Neues gibt.

5 thoughts on “Immer mal was Neues”

  • Das Kleid ist wunderschön geworden. Da kann ich verstehen, dass Du Dir noch mehr nähen möchtest.
    Die Socken sind auch toll und in der Größe ja riesig. Respekt vor Deiner Geduld, ich tue mich schon schwer mit Größe 47 für Socken für einen guten Freund.
    Hab eine gute Woche.
    Schöne Grüße
    Kristin

    • Ja, so große Socken sind immer wieder eine echte Herausforderung – Größe 47 ist ja auch nicht ohne! Aber wenn sie dann gerne getragen werden, dann hat es sich ja wenigstens gelohnt.
      Viele Grüße von Gabi

  • Wenn man eine Technik gut beherrscht und automatisiert hat, könnte es zutreffen, dass die Konzentration aufs Zuhören gelenkt wird. Ansonsten nicht. Komplizierte Muster beim Stricken benötigen meine ganze Aufmerksamkeit, deshalb stricke ich Socken zum Film gucken und Hörbuch hören. Der Blumenstoff ist wunderschön. Liebe Grüsse an dich.

  • Der geblümte Stoff gefällt mir sehr gut, hat etwas liebliches verspieltes, auch weniger streng als geometrische Muster. Unsere Töchter waren in einer Montessori Schule, daher kenne ich die Methode sehr gut.
    L G Pia

Schreibe einen Kommentar zu Wollkistchen - Kristin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.